Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Was ist eigentlich ein "Stöckchen" aka "Webstöckchen"?

| Keine Kommentare

Ich habe in meinem Weblog bereits einige Stöckchen veröffentlicht. Als ich das letzte Stöckchen bearbeitet habe, stellte ich mir die Frage: wo kommt eigentlich der Begriff „Stöckchen“ her?

Da Onkel Wikipedia bei dem Thema passen musste, konnte mir Tante Google weiterhelfen. Stefan Waidele kann es am besten beschreiben:
Ein Blogstöckchen (kurz: Stöckchen) ist eine Aktion mit dem Ziel Blogs und Blogger besser miteinander zu vernetzen, und dabei ein bestimmtes Thema gemeinsam zu bearbeiten. Im Gegensatz zur Blogparade, bei der das Thema von den Teilnehmern in der Regel recht offen interpretiert werden kann, sind Blogstöckchen stärker organisiert. Folgende Elemente sind meist Bestandteile eines Stöckchens:
  • Vorgegebene Fragen

    Die in den Artikeln der Teilnehmern behandelten Fragen sind vom Initiatior vorgegeben und werden von den weiteren Teilnehmern kopiert. Hierbei kann es im Laufe der Zeit zu Veränderungen kommen, das Grundgerüst bleibt jedoch das selbe.

  • Teilnehmer werden eingeladen

    Wer die Fragen eines Stöckchens beantwortet, nennt am Ende seines Artikels weitere Blogger, die als nächstes an der Aktion Teilnehmen sollen. Hierdurch erhält die Aktion ein wenig “Kettenbriefcharakter” – jedoch ohne die negativen Eigenschaften von Kettenbriefen (keine Abzocke, keine Drohungen, etc.)

    Dieser Aufruf wird meist als “Weiterwerfen” bezeichnet. Fehlt ein Entsprechender Aufruf bei einem der Teilnehmer, dann “lässt er das Stöckchen liegen”. Nicht eingeladene Blogger können aber auch das Stöckchen “aufnehmen” und auch ohne ausdrückliche Einladung an der Aktion teilnehmen.

  • Kein Vorherbestimmtes Ende

    Die Aktion hat kein bestimmtes Enddatum.

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Google-Fan, Sony Xperia Z5 compact, ipad mini 2, BlackBerry Classic, Android, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.