Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Felix Magath flippt im Revierderby aus: FC Schalke 04 – Borussia Dortmund 2:1 (0:0) mit Video

| Keine Kommentare

Viele Worte wird es von mir nicht zu dem Derby geben.
Bis zur Halbzeit konnte ich nur festhalten: Die Gespräche mit Micha und unseren Frauen waren anregender als das Spiel des BVB und GEsindelhausen. Dennoch waren leichte Vorteile für die Schwarz-Gelben festzuhalten, zudem ein nicht gegebener Elfmeter, der den Gästen verwehrt worden ist.

Nuri Sahin hatte den BVB in der 47. Minute per Elfmeter in Führung gebracht. Die Schalker konnten das Spiel noch drehen – allerdings war ein Tor des GEsindels abseits und ein Elfmeter wurde den Borussen in der ersten Halbzeit verwehrt. Schade, am Freitag war mehr drin.

Zudem noch der miese Schubser von Kevin Kuranyi gegen Mats Hummels, die dieser mit einem Kieferbruch und einem sechswöchigen Ausfall bezahlen musste. Meine gute Kinderstube verbietet mir Flüche gegen dieses GEsindel.
Dass Felix Magath nach Spielende im sky-Interview ausgeflippt ist und sich nicht einmal von unserem Trainer Jürgen Klopp verabschiedet hat, ist nur eine peinliche Randnotiz der Blau-Weißen nach diesem glücklichen Sieg.

Wenigstens stimmte der private Rahmen bei der Derby-Niederlage. Micha war mit seiner Frau zu Besuch und ließ mich die Pleite etwas einfacher verschmerzen.

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Google-Fan, Sony Xperia Z5 compact, ipad mini 2, BlackBerry Classic, Android, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.