Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Altweiber, Weiberfastnacht und Weiberkarnevel: Ausnahmezustand

| 2 Kommentare

Karneval ist überbewertet. Das denke ich. Und das sage ich auch. Als Zugezogener Ostwestfale tue ich mich schwer mit den rheinischen Bräuchen. Und für Karneval gilt das gleiche wie für die Schützenfeste. Entweder liebt man es oder … es ist einem egal.

Mir persönlich ist Karneval nicht wirklich wichtig. Ich beuge mich aber den gesellschaftlichen Konventionen und feiere mit. Zumindest an zwei Tagen: an Altweiber und an Rosenmontag.

Jedes Jahr an Weiberkarneval aka Altweiber aka Weiberfastnacht freuen sich die Kolleginnen in meinem Team, wenn sie mir um 11:11 Uhr eine Krawatte abschneiden dürfen. Und ich freue mich über das „Bützchen“, über den (Wangen-) Kuss, den ich im Gegenzug erhalte. Um 13:11 Uhr startet dann die Karnevalsfeier von unserem Bereich, wo es dann mehr oder weniger heiss her geht und das Altbier vom Fass getrunken wird.

Rosenmontag nutzen wir dann im Kreis der Familie, um nach Büttgen zum Rosenmontagsumzug zu fahren. Bekanntermaßen sind die Umzüge auf den Dörfern um Längen schöner als die überfüllten Karnevalsumzüge in den Metropolen Düsseldorf und Köln. Besonders die Kinder genießen es, die Süßigkeiten von den zahlreichen Karnevalswagen zu fangen.

Was haltet Ihr von Karneval? Feiert Ihr auch Altweiber? Was unternehmt Ihr an den närrischen Tagen?

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Google-Fan, Sony Xperia Z5 compact, ipad mini 2, BlackBerry Classic, Android, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

2 Kommentare

  1. Das alles geht an mir spurlos vorbei…

  2. Auch wenn ich heute zum ersten Mal auf Deinem Blog lesen, wage ich eine Stellungnahme :-)Ich bin gebürtige Niederrheinerin und jetzt im "Exil" im tiefsten Oberhessen. Ich würde sehr gerne Altweiber bzw. Karneval feiern, aber nur den rheinischen Karneval und der ist gaaanz anders als die hessische Fastnacht. Und wenn man beim Zug schauen aus dem Publikum Helau oder den passenden Schlachtruf skandiert, wird man von den Umstehenden blöd angeschaut, auch wenn man als Erwachsener verkleidet rumläuft. Nein danke, hier in Hessen macht mir Karneval feiern keinen Spaß. Den richtigen "Schuss" Karneval hole ich mir aus dem TV, das muss dann eben so gehen. So genug gejammert, viele Grüße in meine alte Heimat.Dani

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.