Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Magen- und Darminfekt: was für eine Nacht

| Keine Kommentare

Donnerstag Abend konnte ich mich nur schwer vom PC trennen: der Feed-Reader wollte leer gelesen, der Windows Live Writer getest und der eine oder andere Tweet abgesetzt werden. Zusätzlich wollte ich über meinen Gewinn bei Matthias‘ Advents-Gewinnspiel bloggen und weitere Blog-Beiträge vorbereiten. Als ich den PC ausschaltete, war es kurz nach Mitternacht.

Meine Nachtruhe sollte nur bis 1:30 Uhr andauern, denn dann begann bei Luke „das große Brechen“. Angetrieben von seiner starken Erkältung musste er sich im halbstündlichen Rhythmus übergeben. Anne ließ mich schlafen, bezog sein Bett komplett neu und ließ die Maus anschließend bei uns schlafen. Leider ging das Würgen im Halbstunden-Takt weiter, so dass ich um 6 Uhr gerädert aufgestanden bin, um mich um Liam zu kümmern, ihm das Frühstück zuzubereiten, ihn zur Schule zu begleiten und dann ins Büro zu fahren.

Ich hoffe, dass sich der Verdacht auf einen Magen- und Darm-Infekt nicht bestätigt und der Kleine nach dem Ausschlafen wieder fit ist.

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Google-Fan, Sony Xperia Z5 compact, ipad mini 2, BlackBerry Classic, Android, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.