Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Meine Blog-Einleitung muss geändert werden

| 3 Kommentare

Ich habe festgestellt, dass der „Header“ (meine Einleitung im Blog oben auf der Startseite) dringend einer Überarbeitung bedarf. Der bisherige Text („Das Leben geht oft seltsame Wege und es sind oft auch die Wege der Menschen, die sich kreuzen. Dabei trifft man auf No-Brainer und Low-Brainer und andere putzige Zeitgenossen. Von diesen und anderen Erlebnissen handelt mein Blog.“) war vielleicht passend zu meinen ersten Blogversuchen im Jahr 2007, passt aber thematisch nicht mehr zu den Inhalten anno 2009.

Ich verstehe mein Blog als Ergänzung zu meinem Gezwitscher unter twitter, da ich nicht immer alles in 140 Zeichen packen kann, und möchte dies auch im Header zum Ausdruck bringen. Jetzt beginnt das Grübeln.

Was denkt Ihr darüber? Habt Ihr eine Idee?

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Google-Fan, Sony Xperia Z5 compact, ipad mini 2, BlackBerry Classic, Android, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

3 Kommentare

  1. "Manchmal will man einfach mehr wissen oder lesen was mit 140 Twitter Zeichen nicht erklärt werden kann dies ist der "read more" Blog"So in der Art könnte ich mir das vorstellen.GrußThomas

  2. Naja – ein Blog muss meines Erachtens nicht im Header alle Infos über sich preisgeben und mir jedesmal, wenn ich ihn aufrufe aufs Auge zwingen, wozu er da ist. Das kann man sehr gut in ne about oder causa Seite packen. Tatsächlich verbraucht so ein header unnötigen Patz, gerade auf kleineren Net-/Notebooks.Ich persönlich find, ne Überschrift sollte reichen.

  3. Ich persönlich finde die Einleitung generell immer am schwierigsten. Vorallem weil Sie das wichtigste ist. Die Einleitung entscheidet ob der Besucher die Seite weiter lesen möchte oder nicht.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.