Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Stöckchen, die zweite: Geocaching und das erste Mal

| 1 Kommentar

Nachdem ich vor einigen Tagen bereits mein erstes Stöckchen geworfen hatte, kam es am Montag Nachmittag bereits postwendend zurück. Und zwar von Nico, den ich über twitter kennen gelernt habe und dessen Wunsch ich umgehend Folge leiste. Diesmal geht es um das Thema „Geocaching“:

1. Durch wen oder was bist du aufs Cachen aufmerksam geworden?
Mein Arbeitskollege hat mich mit dem Cache-Fieber infiziert. Schon im Sommer 2008 erzählte er von seinen Geocaching-Touren und so richtig viel konnte ich mir darunter nicht vorstellen. Bis wir Ende Oktober ein Treffen vereinbarten und mit ihm und seiner Freundin in den Kleinenbroicher Märchenwald gezogen sind 

2. Welcher war dein erster Cache, die #1?
Der erste Multi, den uns mein Arbeitskollege zeigte, war „Der Märchen Cache: Rotkäppchen„. Eine schöne Runde durch den Wald, ideal geeignet für Familien mit Kindern. Von da an waren wir infiziert!

3. Wann hast du ihn gehoben und warst du alleine?
Wir haben ihn am 28. 10.2008 mit meinem Arbeitskollegen gefunden.

4. Hast du einen GPSr benutzt? Wenn Ja, welchen?
Ja, wir hatten das GPS-Gerät meines K0llegen mit dabei. Im Dezember kaufte ich mir das Garmin eTrex H. Anfang Januar 2009 kam dann noch das Nokia E66 als Internethandy (mit dem Geocaching-Navigator von trimble) mit dazu.

5. War es dein erster Cacheversuch und wie lange hast du zum Finden gebraucht?
Da wir in Form meines Arbeitskollegen „professionelle Hilfe“ hatten, fiel uns der Einstieg in das Hobby leicht. Wir brauchten für die Runde im Wald gemütliche eineinhalb Stunden.

  

6. Was verbindest du im Nachinein mit deinem ersten Cache? War es eine “gute Wahl”?

Zum Einstieg war es ideal, da der Cache nicht zu schwierig war und zudem auch den Kindern viel Freude bereitet hat. 

7. Zu guter letzt: Wem wirfst du das Stöckchen als nächstes zu? 
Ich möchte gern das Stöckchen an Norialis werfen, der bereits erste Erfahrungen im Cachen sammeln konnte, und an Jellytwitts sowie Marinesetwas.

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Google-Fan, Sony Xperia Z5 compact, ipad mini 2, BlackBerry Classic, Android, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

Ein Kommentar

  1. Danke für das Aufgreifen des Stöckchen. Habe dein 1. Mal mit Interesse gelesen!Gruß Nico

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.