Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Blogs 2009: Ich liebe die Symbiose aus twitter und Weblog

| 1 Kommentar

Ich habe über twitter einen interesanten Beitrag über die Blogs im Jahr 2009 gelesen, der hier zu finden ist und aus meiner Sicht eine Pflichtlektüre für alle ist, die sich mit Weblogs schreiben und lesen beschäftigen.

Dem Autor kann ich in vielerlei Hinsicht zustimmen. Denn dort heißt es unter anderem:

Wenn Twitter irgendwann den eigenen Zenit überschritten haben wird, wenn es wieder bergab geht, oder wenn alle Wortspiele mehrfach wiederholt wurden, dann wird man sich wieder vermehrt den Blogs widmen, zumindest denen, die es dann noch gibt. Denn Blogs haben Twitter eines voraus, sie sind schon lange keine Modeerscheinung mehr.

Es besteht eben ein großer Unterschied zwischen einem “Gehe jetzt einen Kaffee holen” Tweet und einem Blogartikel mit einer Besprechung des zuletzt gelesene Buches. Der Tweet mag zwar zunächst mehr Follower haben, als das Blog Abonnenten hat, trotzdem wird der Artikel auf Dauer sehr viel häufiger gelesen werden als dieser Tweet. Tante Google sorgt dafür.

Für mich ist Twitter definitiv kein Ersatz für Blogs, im Gegenteil. Ich frage mich sogar bis heute, warum man in Zusammenhang mit Twitter von „Microblogging“ spricht. Das eine hat mit dem anderen nicht das Geringste zu tun, es sei denn, man lässt hier den Einsatz von Schriftzeichen als kleinsten gemeinsamen Nenner gelten.

Es ist ein klasse Artikel zu einem Thema, das mich auch beschäftigt. Ich habe 2007 angefangen zu bloggen und es in 2008 zugunsten von twitter eingestellt. Vor einem Monat habe ich das Bloggen wieder aufgenommen und das twittern beibehalten.

Aus meiner Sicht gibt es nichts Besseres als twittern UND bloggen; ideal ist eine Symbiose der beiden Kommunikationsmedien. Twitter für die „Instant-Kommunikation“ und Blogs für das umfangreichere Erörtern von Themen.

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Google-Fan, Sony Xperia Z5 compact, ipad mini 2, BlackBerry Classic, Android, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

Ein Kommentar

  1. Da ist schon was dran. Ich habe aber auch nie verstanden, warum man beide Technologien in Konkurrenz zueinander sieht. Twitter ist für mich eher so etwas wie "Chat mit Timeshift".

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.