Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Rammstein, Pussy, B******** und Bückstabü

| Keine Kommentare

Ich bin ein großer Fan vom Rammstein. Mir gefällt neben dem von Rammstein neu geschaffenen Musik-Genre „Tanzmetall“ die Intensivität der Texte, die alles andere als banal sind. Rammstein greifen seit 1995 heiße Themen an und kleiden diese in literarische Text-Juwele. Besonders gut gefällt mir die markante Stimme des Sängers Till Lindemann, die den Texten noch mehr Tiefgang und Bedeutung verleiht. Ich begleite die Band seit ihren Anfängen Mitte der neunziger Jahre und habe keine speziellen Lieblingslieder – mi gefällt schlicht und einfach alles von den Sechs.

Beim Hören des neuen Albums „Liebe ist für alle da“ bin ich über einen Track gestolpert, der mich aufhorchen ließ. Es handelt sich aber nicht um „Pussy“, der entsprechend kontrovers in der Blogosphäre diskutiert worden ist. Mir geht es vielmehr um den Titel des fünften Tracks, der schlicht und einfach „B********“ heißt. Was soll das bedeuten?

Recherchen via google brachten dann ans Licht, dass es sich um ein Phantasiewort handelt. Bandmitglied Paul H. Landers berichtete im Interview mit der SFT: „… ich will gar nicht mehr dazu sagen, weil wir’s selbst auch nicht buchstabiert haben. Der Titel lässt alles offen und jeder kann sich ausdenken, was er sich unter dem Wort vorstellen möchte und was sich dahinter verbirgt.“ An anderer Stelle kann man nachlesen, dass es sich bei Bückstabü anscheinend um ein „Synonym für Verlangen, Sucht und ungezügelte Triebe“ handelt.

Wie auch immer: es ist Rammstein erneut gelungen, einen besonderen Song zu erschaffen, der zum Nachdenken anregt und jenseits des üblichen Top 40-Mainstreams daherkommt.

Abschließend eine Auswahl von Rammstein-Alben:

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Google-Fan, Sony Xperia Z5 compact, ipad mini 2, BlackBerry Classic, Android, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.